Skip to content

Die wichtigsten Aufgaben der Trauzeugen im Vorfeld

Hochzeitsfotograf im Seehaus Ammersee beim Ansprache des Brautpaares fotografiert

Keine Frage, es ist eine große Ehre für das Amt des Trauzeugen berufen zu werden und ein echter Vertrauensbeweis. Doch die wenigsten Trauzeugen wissen wirklich, was auf sie zukommt. Deshalb haben wir mal die wichtigsten Aufgaben zusammengefasst, um Euch einen Überblick zu geben, was da eigentlich auf Euch zukommt. Dabei unterscheiden wir auch Männlein und Weiblein, denn es gibt nicht nur gemeinsame Aufgaben von Trauzeuge und Trauzeugin. Also aufmerksam lesen und so zum weltbesten Trauzeugen bzw. zur weltbesten Trauzeugin werden!

Gemeinsame Aufgaben für Trauzeuge und Trauzeugin

  • Hauptaufgabe: Ein guter Trauzeuge hat als Hauptaufgabe, der Braut und dem Bräutigam bei der gesamten Hochzeitsplanung, während der Hochzeitsfeier und im anschließenden gemeinsamen Leben, hilfreich zur Seite zu stehen. Dies beginnt bei der Auswahl des Brautkleids, des Hochzeitsanzugs, der Hochzeitslocation, des Hochzeitsmottos, dem Design der Einladungskarten, der Tischdeko, dem Hochzeitsessen, der Band usw., usw. Beim Hochzeitsfest selbst halten die Trauzeugen den frisch Vermählten den Rücken frei, so dass sie den schönsten Tag im Leben ohne Sorgen genießen können. Einen riesen Aufgabenberg gilt es zu bewältigen, aber wichtig ist zuerst einmal nur, dass Du als Trauzeuge Deine Meinungen offen und ehrlich mit einbringst, Deine Hilfe in allen Belangen anbietest und respektierst, dass das Brautpaar das letzte Wort bei allen Entscheidungen hat.
  • To- Do Liste schreiben: Schreib am besten, gerne zusammen mit den zukünftigen Eheleuten, eine Liste mit allen To- Dos rund um die Hochzeit und der Hochzeitsplanung. Dabei können Aufgaben direkt an Verantwortliche delegiert und realistische Timelines je Aufgabe angesetzt werden. So wird sicher nichts vergessen und die gesamte Hochzeitsplanung verläuft wesentlich stressfreier.
  • Ablaufplan ausdrucken: Am Tage der Hochzeit hat es sich bewährt, einen Ablaufplan der Feier bei sich zu haben, also solltest Du ihn Dir vorher ausdrucken. Es geht bei dem Ablaufplan selbst gar nicht darum, von einem Programmpunkt zum nächsten zu hetzten. Vielmehr stellt der Ablaufplan eine Gedankenstütze dar, um nichts zu vergessen. So kann der Trauzeuge entspannt dank Übersicht als Koordinator der Hochzeitsfeier im Hintergrund agieren und auf alle Eventualitäten gekonnt reagieren.
  • Kommunikator sein: Im Vorfeld der Hochzeit haben Braut und Bräutigam wichtigeres zu tun, als sich offenen Fragen der Gäste zu widmen. Fragen zum Dresscode, zu Geschenkwünschen Programmpunkten;oder zur Parkplatzsituation an der Hochzeitslocation kann daher auch der Trauzeuge übernehmen. In Zeiten von Internet und whatsapp können hierfür ohne großen Aufwand eigene Gruppen oder sogar eine eigene Hochzeitshomepage erstellt werden. Alle auftretenden Fragen, für alle Gäste ersichtlich, können hier beantwortet werden. Positiver Nebeneffekt: Trauzeuge und Gäste lernen sich im Voraus schon etwas kennen.
  • Care Packs vorbereiten: Als perfekt vorbereiteter Trauzeuge bist Du dank eines vorher zusammen gestellten  Care Packs; auf alles gefasst und der Retter in der Not. Du warst z.B. morgens noch schnell beim Bäcker und hast eine Kleinigkeit zu Essen organisiert, um die knurrenden Mägen des Brautpaares zu bändigen. Du hast einen Fleckenstift dabei falls beim Anziehen ein Malheur passiert. Nadel und Faden sind ebenfalls Teil Deines Care Packs, falls sich am Hemd oder Brautkleid ein Knopf löst. So kannst Du die Nerven von Braut und Bräutigam schnell beruhigen und alle können sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren.
  • Rede bzw. Toast vorbereiten: Es ist kein Muss aber jedes Brautpaar freut sich sicher über ein paar persönliche Worte der Trauzeugen. Dabei spielen rhetorische Kunststücke und Quantität keine Rolle. Eine kurze Rede mit lieben Worten und Wünschen und abschließend ein kurzer Toast auf das Brautpaar genügen. Ob Trauzeuge oder Trauzeugin diese Aufgabe übernehmen, oder sich beide die Aufgabe teilen, ist den Trauzeugen selbst überlassen.
Gruppenfotos mit den Trauzeugen vom Hochzeitsfotografen fotografiert

Aufgaben Trauzeuge – To – Dos für IHN

  • Traditionell lassen es sich die Freunde des Bräutigams nicht nehmen, einen Junggesellenabschied zu feiern. Der Junggesellenabschied wird vom Trauzeugen organisiert und kann alle möglichen Facetten annehmen. Zu vermeiden ist aber, den zukünftig Vermählten bloß zu stellen oder ihm Aufgaben aufzubürden, die er gar nicht lösen will. Spaß sollen schließlich alle haben und auch hinterher sollen die Freundschaften noch bestehen.
  • Als guter Trauzeuge unterstützt Du den zukünftigen Ehemann beim Kauf des Hochzeitsanzugs und den nötigen Accessoires. Um gut vorbereitet und sicher zu sein, dass der Anzug auch zum Brautkleid passt, solltest Du Dich mit der Braut oder deren Trauzeugin vorher kurzschließen und eine Stoffprobe des Hochzeitskleids erbitten.
  • Wenn der große Tag gekommen ist, kann der Trauzeuge beim Anziehen des Bräutigams helfen. So sorgt der Trauzeuge u.a. für den richtigen Sitz der Hochzeitskrawatte, hilft beim Anlegen der Manschettenknöpfe etc.
  • Am Tage der Eheschließung ist der Trauzeuge der Herr der Ringe. Kläre im Voraus mit dem Bräutigam ab, wie Du an die Eheringe gelangst und vergiss sie bloß nicht!
  • Der Dresscode des Trauzeugen kann entsprechend des Stils des Bräutigams gewählt sein oder auch im Kontrast zu ihm stehen. Wichtig ist nur, dass Du ihm nicht die Show stielst, denn selbstverständlich soll der Bräutigam im Fokus stehen.
Bestmen der Trauzeuge vom Hochzeitsfotograf fotografiert

Aufgaben Trauzeugin –  To – Dos für Sie

  • Auch zukünftige Ehefrauen wollen die letzte Feier in Freiheit genießen und so ist ein Junggesellinenabschied ein Must-  Have. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt und die Trauzeugin als Hauptorganisatorin hat die freie Auswahl. Bei mehreren Teilnehmerinnen rät es sich aber, ein gemeinsames Konzept für den  Junggesellinnenabschied auf die Beine zu stellen, allem voran unter der Prämisse, der Braut einen unvergesslichen Tag zu bereiten. Peinlichkeiten sollten dabei unbedingt vermieden werden und bei Unsicherheiten seitens der Planung kann die Braut auch durch die Blume nach ihrer Meinung gefragt werden.
  • Das Brautkleid ist das wichtigste Kleid im Leben einer Frau und viele Bräute träumen schon seit Kindertagen davon. Da dem Hochzeitskleid also so eine große Bedeutung zukommt, sind besonders Ehrlichkeit und Einfühlungsvermögen der Trauzeugin bei der Auswahl des Brautkleids gefragt. Dies gilt natürlich auch bei der Auswahl der passenden; Brautaccessoiresder Brautfrisur;etc. Wichtig dabei ist, dass sich die Braut wohl fühlt und IHR Kleid bzw. IHRE Accessoires aussucht und nicht das, was den Vorstellungen der Trauzeugin entspricht!
  • Am Hochzeitstag selbst muß die Trauzeugin auf Hochtouren funktionieren und allem voran der Braut beistehen. Oftmals sind die Ehefrauen in spe sehr angespannt und nervös. Da bedarf es einer beruhigenden Trauzeugin, die der Braut alle Wünsche von den Augen abliest und sich um alles kümmert. Die Trauzeugin begleitet die Braut am besten gleich von morgens früh an, sorgt zumindest für ein kleines Frühstück, ist Begleiterin beim  Friseur und Make- Up Artist bzw.  Beim Getting Ready hilft die Trauzeugin beim Anziehen der Braut und sorgt mit einem letzten prüfenden Blick für das perfekte Aussehen der Braut. Da die Trauzeugin beim Kauf des Hochzeitskleids und den Braut Accessoires dabei war, weiß sie genau, wie das Kleid zu schließen oder Accessoires angebracht werden müssen. Das schafft ebenfalls Entspannung seitens der Braut.
Die beste Trauzeugin vom Hochzeitsfotografen am Ammersee fotografiert

Aufgaben der Trauzeugen während der Hochzeitsfeier

  • Koordinator des reibungslosen Ablaufs: Während des Hochzeitsfestes sorgen die Trauzeugen für einen reibungslosen Ablauf und dafür, dass keine langweiligen Pausen entstehen. Mit dem Ablaufplan in der Tasche können z.B. ungeplante Pausen durch vorgezogene Programmpunkte gefüllt werden. Pausen entstehen u.a. häufig aufgrund eines verschobenen Zeitplans des Hochzeitsessens. Manchmal dauert die Zeitspanne zwischen Vorspeise und Hauptgang länger als angedacht, daher solltest Du als Trauzeuge immer in Kontakt mit dem Servicepersonal stehen, um entsprechend reagieren zu können.
  • Omnipräsenter Ansprechpartner: Du solltest Deine Augen und Ohren generell immer offen halten und Ansprechpartner für alle Belange sein. So halten die Trauzeugen jegliche Sorgen von den frisch Vermählten fern.
  • Stimmungsmacher: Im Zweifelsfall müssen die Trauzeugen auch erstmal die Gäste zu guter Stimmung animieren. So können sie z.B. bei leerer Tanzfläche mit gutem Beispiel voran gehen und die Tanzfläche stürmen. Nach und nach nehmen die Trauzeugen immer mehr Gäste dazu und heizen somit die Partystimmung an