Standesamt Ingolstadt mit Hochzeitsfotograf aus München

Anmeldung und Kosten beim Standesamt

Der richtige Zeitpunkt der Anmeldung beim Standesamt

Eure standesamtliche Trauung könnt Ihr frühestens sechs Monate vor dem geplanten Hochzeitstermin persönlich anmelden. Hier solltet Ihr Euch, falls Ihr einen Wunschtermin habt, trotz der Halbjahresfrist wirklich frühzeitig melden, da z.B. 2014 in München im Hochzeits – Hoch Monat August 1100 Ehen geschlossen wurden – bei nur drei vorhandenen Standesämtern. Viele, vor allem kleinere Standesämter, reservieren aber nach Absprache auch Wunschtermine vor der Halbjahresfrist, deshalb solltet Ihr an besonderen Tagen bzw. Daten wie z. B. dem 8.8. oder dem 6.6. bereits frühzeitig nachfragen.


Anmeldung beim Standesamt des Wohnsitzes

Außerdem solltet Ihr Euch bei dem Standesamt anmelden, in dessen Zuständigkeitsbereich Ihr Euren Wohnsitz habt und zur Anmeldung beide persönlich erscheinen. Falls nicht möglich, müsst Ihr Eurem Ehepartner eine Vollmacht ausstellen. Die entsprechenden Formulare kann man im Internet ausdrucken. Außerdem sollte eine Kopie des Ausweises des abwesenden Partners mitgebracht werden. Auch wenn Ihr an einem anderen Ort als Eurem Heimatort heiraten wollt, müsst Ihr Euch vorerst bei diesem anmelden. Euer Termin wird dann mit dem trauenden Standesamt abgeklärt und Eure Papiere / Unterlagen dorthin weitergeleitet. Die Gebühren müssen dann jedoch doppelt, für beide Standesämter, bezahlt werden. Die Grundgebühr einer Anmeldung zur Eheschließung, wenn beide Ehepartner Deutsche sind, liegt bei etwa 40 – 50 Euro. Der Preis für die Ummeldung liegt demnach auch bei Gebühren ab ca. 40,00 Euro. Ist einer der beiden Ehepartner kein deutscher Staatsbürger, liegen die Gebühren bei 50 – 120 Euro.

Standesamtliche Hochzeit mit Hochzeitsfotograf aus München


Anfallende Kosten zusätzlich zur Anmeldung

Zusätzlich fallen noch Kosten für Eheurkunden (ca. 10 Euro pro Urkunde), sowie zwischen ca. 15 – 70 Euro für das Stammbuch an. Falls Ihr eine standesamtliche Trauung in einem besonderen Trauzimmer oder zum Beispiel im Freien wollt, fallen hier meistens auch noch Kosten für die Locations an, welche zwischen 100 – 1000 Euro schwanken können. Die Kosten sind jeweils abhängig von der Größe der Räumlichkeiten und dem Zusatzaufwand für das Standesamt. Je nach Location werden von diesen manchmal auch noch Aufschläge für die Musik oder den Fotografen verlangt, wie z.B. im Künstlerhaus am Ammersee. Zudem kann das Standesamt dem Fotografen der Hochzeit verwehren, Eure Bilder zu veröffentlichen. Trauung außerhalb der Öffnungszeiten des Standesamts werden immer gesondert berechnet. Es ist demnach gegen Aufpreis und nach Anfrage je nach Standesamt auch möglich, sich samstags oder sonntags trauen zu lassen (Aufpreis ca. 50 – 100 Euro). Dies sollte man einfach vorher mit dem gewünschten Standesamt klären. Ansonsten haben die meisten Standesämter Montag bis Freitag geöffnet.Standesamtliche Hochzeit mit Hochzeitsfotograf aus München Standesamt Ingolstadt mit Hochzeitsfotograf aus München

3 Comments

  1. […] von unserem  Brautpaares findet auf Gut Thurnsberg satt. Standesamtlich wird sich das Paar in  Standesamt Ismaning das JA-Wort gegeben. Unser Tipp zu dieser […]

  2. […] von unserem  Brautpaares findet auf Gut Thurnsberg satt. Standesamtlich wird sich das Paar in  Standesamt Ismaning das JA-Wort gegeben. Unser Tipp zu dieser […]

  3. […] von unserem  Brautpaares findet auf Gut Thurnsberg satt. Standesamtlich wird sich das Paar in Standesamt Ismaning das JA-Wort gegeben. Unser Tipp zu dieser […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen